Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Universitätsbibliothek

The Sir Lawrence Alma-Tadema Collection

Signatur 98 D 189
Produzent IDC Publishers (Leiden, NL)
>E-Jahr 1998
Typ Fotografien, Drucke, Zeichnungen, Briefe
Inhaltsbeschreibung Lawrence Alma-Tadema wurde 1836 im niederländischen Friesland geboren. Er studierte in Antwerpen bei Baron Henri Ley (1815-1869) und Louis de Taeye (1822-1890). 1863 besuchte er Italien und begann, sich als Maler historischer Motive einen Namen zu machen, womit er besonders in Großbritannien erfolgreich war. 1870 siedelte er nach London über, 1876 wurde er Mitglied der Royal Academy, 1899 erhob Königin Victoria ihn in den Adelsstand. Nach seinem Tod 1912 wurde ihm das seltene Privileg zuteil, in der St. Pauls Kathedrale beigesetzt zu werden. 
Alma-Tadema verwendete in seinen Gemälden viele Elemente der antiken römischen Kunst und Architektur, wobei er peinlich genau auf historische Authentizität auch der Details achtete. Um diese Genauigkeit gewähren zu können, stütze er sich auf Fotografien; ein Medium das zu damaliger Zeit sowohl als Dokumentationsmethode archäologischer Ausgrabungen als auch als "Souvenir" auf großen Reisen in Mode kam. Alma-Tademas kaufte während seiner vielen Reisen hunderte Fotografien, von denen die meisten italienische Motive haben und deren Details sich häufig in seinen Bildern wiederfinden lassen. Untersuchungen des Materials ergaben, daß viele Aufnahmen aus den Studios seinerzeit berühmter Fotografen wie Sommer, Tuminello, Simelli, Plschow, Salzman, Du Camp, Bonfils und Beato stammen. Alma-Tadema ordnete die ca. 5.300 Fotos nach Themengebieten in 164 Portfolios und 6 Alben, die zusammen mit einigen Zeichnungen, Vorstudien sowie Drucken 1915 dem Victoria and Albert-Museum übergeben und 1947 an die Bibliothek der Universität Birmingham weitergereicht wurden. 
Zusätzlich enthält die Sammlung Briefe von Alma-Tadema bzw. seiner Frau an Freunde und Förderer; ein großer Teil davon an seinen Freund, den Sänger und Komponisten Sir Georg Henschel (1850-1934).
Umfang ca. 5.300 Fotos, 1.050 Zeichnungen/Drucke/Vorstudien, 300 Briefe auf 213 Fichen, davon 170 mit Fotos, 34 mit Zeichnungen/Drucken, 9 mit Briefen.
Bemerkung Das gedruckte Informationsmaterial basiert auf den Inventaren des Victoria and Albert Museum bzw. der University of Birmingham Library. 
zum Seitenanfang