Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Universitätsbibliothek

Graphische Sammlung

Die Graphische Sammlung der Universitätsbibliothek Heidelberg umfasst mehr als 4.000 Blätter und Aufnahmen. Sie beinhaltet überwiegend Portraits, Ansichten, Karten und Pläne aus einem Zeitraum von fünf Jahrhunderten. Neben Holzschnitten, Kupfer- und Stahlstichen, Radierungen, Lithographien und Zeichnungen enthält sie auch zahlreiche Fotografien.

Ihren Schwerpunkt hat die Graphische Sammlung im Heidelberger und Kurpfälzischen Raum. So sind von Heidelberger Professoren in der Portraitsammlung beispielsweise Holzschnitte und Kupferstiche, die bis in die Frühzeit der Universität zurückreichen, aber auch Lithographien und Fotografien aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert vorhanden. Karten und Stadtpläne decken überwiegend die Kurpfalz und angrenzende Gebiete ab.

Die Sammlung der Portraits (Signaturengruppe: Graph. Slg. P) und der Ansichten (Signaturengruppe: Graph. Slg. A) wurde digitalisiert.

Die über 3.400 Einzelgraphiken sind in der Heidelberger Bild- und Multimediadatenbank heidICON sowohl nach inhaltlichen als auch nach formalen Kriterien erschlossen. Personennamen werden nach den Regeln der Gemeinsamen Normdatei (GND) angesetzt, neben den Lebensdaten werden auch kurze Informationen beispielsweise zum Beruf der Dargestellten gegeben. An äußeren Beschreibungsdaten werden u.a. Technik (bspw. Kupferstich, Lithographie) und Maße verzeichnet. Wo bekannt, werden auch die Namen der beteiligten Künstler (Maler, Zeichner, Stecher, Lithograph, Photograph usw.) erfasst.

zum Seitenanfang