Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Universitätsbibliothek

Ausstellungen

Laufende Ausstellungen

Vitrinenausstellung „Chapakhana – neue Technik, neue Märkte, neues Publikum. Eine kurze Geschichte des Buchdrucks in Nordindien, 1800–1930“
In insgesamt vier Vitrinen im Eingangsbereich der UB präsentiert die CATS Bibliothek mit Exponaten aus ihrem Bestand und dem Bestand der UB Heidelberg eine kurze Geschichte des Buchdrucks in Nordindien (1800–1930). Die Ausstellung kann vom 16. Oktober 2019 bis 30. Juni 2020 während der Öffnungszeiten der UB besichtigt werden.
Show & Tell. Studierende bieten Einblick in die Privatsammlung Erik Jayme
15.05.2019–16.02.2020

Zu den Tätigkeiten von KunsthistorikerInnen gehört es, einer Öffentlichkeit ausgewählte Kunstwerke zu präsentieren. Üblicherweise besteht erst im Berufsleben die Möglichkeit, die entsprechenden Erfahrungen zu machen und so die notwendigen Fertigkeiten zu erlernen.

In einem Seminarprojekt des Instituts für Europäische Kunstgeschichte bekommen die teilnehmenden Studierenden demgegenüber einmal die sonst seltene Möglichkeit, bereits im Studium eine eigene Ausstellung zu organisieren: Sie konnten aus der Privatsammlung von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Erik Jayme frei Kunstwerke auswählen und zu einer in der Universitätsbibliothek gezeigten Ausstellung zusammenstellen.

Vitrinenausstellung Heidelberger Akademie der Wissenschaften
In den vier Vitrinen im Obergeschoss der Universitätsbibliothek informiert die Heidelberger Akademie der Wissenschaften ab August 2016 über die Forschungsstellen „Klöster im Hochmittelalter. Innovationslabore europäischer Lebensentwürfe und Ordnungsmodelle“, „Buddhistische Steininschriften in Nordchina“ und „Religions- und rechtsgeschichtliche Quellen des vormodernen Nepal“.
Skriptorium
als Dauerstellung im Obergeschoss der Universitätsbibliothek.
Die Arbeitstechniken in mittelalterlichen Skriptorien (Schreibstuben), die Gewinnung von Farb- und Bindemitteln, die verwendeten Schreibgeräte und die Herstellung von Pergament werden in anschaulich gestalteten Vitrinen und Schautafeln gezeigt.
Ansprechpartner: Maria Effinger, Telefon: 06221/54-3561, Brief E-Mail
Schreiber mit Griffel an einem Pult mit Tintengefäß (Cpg 359, fol. 66r); Ausschnitt

Virtuelle Ausstellungen

zum Seitenanfang