Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Universitätsbibliothek
Kontakt

Zweigstelle

Im Neuenheimer Feld 368

Telefon: +49 6221 54 4272

Brief E-Mail

AnsprechpartnerInnen

Wegbeschreibung

Lageplan

Öffnungszeiten

Informationszentrum/Lesesaal
Mo-Fr 8:30-22:00 Uhr
Sa+So 9:00-22:00 Uhr

Ausleihe
Mo-Fr 9:00-19:00 Uhr
Sa 9:00-13:00 Uhr

Weitere Angebote

Neue Aufstellungssystematik in der Zweigstelle Neuenheim: Einführung der Regensburger Verbundklassifikation (RVK)

Hintergrund

Die Buchaufstellung der Zweigstelle für Medizin und Naturwissenschaft wird durch die Einführung einer neuen, fachlich sortierten Aufstellungssystematik, der Regensburger Verbundklassifikation (RVK), überarbeitet und nutzerfreundlicher gestaltet. Hintergrund des Projekts ist der ca. 2023 anstehende Umzug der Bibliothek in das sich aktuell in der Bauplanung befindende neue Hörsaal- und Lernzentrum im Neuenheimer Feld. Die neue Bibliothek soll mit Hilfe der neuen Buchaufstellung in unterschiedliche, disziplinenspezifische Fachzonen untergliedert werden.

Auf die neue Systematik umgearbeitet werden die bisher unsystematisch nach Erwerbungsjahr aufgestellten Fachmonographien (NC-Bestand) und der Lesesaalbestand. Die vielgenutzten und exemplarstarken Lehrbücher werden weiterhin in einer separaten Lehrbuchsammlung angeboten. Die neue Aufstellungssystematik bietet dabei den Vorteil einer durchgängig fachbezogenen Aufstellung der Buchbestände in der Zweigstelle, sodass Sie leicht direkt am Regal inhaltlich verwandte Titel sichten können. Darüber hinaus bietet die RVK den Vorteil, dass sie bereits in einer Vielzahl der Heidelberger Institutsbibliotheken sowie in zahlreichen anderen wissenschaftlichen Bibliotheken im Einsatz ist.

Regensburger Verbundklassifikation (RVK)

Die Regensburger Verbundklassifikation wurde in den 1960er Jahren als Aufstellungssystematik zur sachlichen Erschließung von Beständen in wissenschaftlichen Bibliotheken entwickelt. Bei der systematischen Aufstellung steht die Literatur, die zu einem Fachgebiet gehört, zusammen. Das erleichtert die Suche von Literatur zu einem bestimmten Thema.

Die RVK besteht aus 34 Fachgruppen, jede dieser Fachgruppen ist in Untergruppen aufgegliedert, jede Untergruppe wiederum in Feingruppen. Eine Übersicht über die Fachgruppen finden Sie in der RVK-Online

Die fachliche Zuordnung wird in der RVK durch ein alphanumerisches Kürzel, die Notation, dargestellt. Die Notation setzt sich zusammen aus:

  • Fachgruppe: 1. Großbuchstabe
  • Untergruppe : 2. Großbuchstabe
  • Feingruppe: 3- bis 5stellige Ziffer

Beispiel für eine Notation:

WP_1134

Bedeutung der Notation:

W Biologie (Hauptgruppe)
WP Spezielle Zoologie (Untergruppe)
WP 1134 Bestimmungsbücher bestimmter Gebiete, Südeuropa (Systemstelle)

Aufbau von RVK-Signaturen

RVK-Signaturen beginnen mit einem sogenannten Lokalkennzeichen, das für die Bibliothek steht, in der das Buch zu finden ist. Das Lokalkennzeichen für die Zweigstelle der UB lautet UBN, weitere Lokalkennzeichen in HEIDI sind z.B. WS für die Campus-Bibliothek Bergheim, JU für das Juristische Seminar, RO für das Romanische Seminar und weitere mehr.

Es folgt die RVK-Notation, gefolgt von einem alphanumerischen Kürzel (die sogenannte Cutter-Sanborn-Notation), das für den Autorennamen steht. Dieses Kürzel legt die Aufstellungsreihenfolge der Bücher innerhalb einer Fachgruppe fest. Gegebenenfalls wird die Signatur erweitert durch die Angabe von Auflagen und Bandzählungen bei mehrbändigen Werken.

zum Seitenanfang