Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Universitätsbibliothek

Erschließung von Pfälzer und oberschwäbischen Urkunden im Bestand der Universitätsbibliothek Heidelberg

Urkunde mit rotem HängesiegelIm Bestand der Universitätsbibliothek Heidelberg werden neben den mittelalterlichen Handschriften auch mehr als 3.000 Urkunden aufbewahrt. Bei insgesamt knapp 1.000 der Urkunden handelt es sich um Dokumente zur Geschichte der Kurpfalz sowie Heidelbergs und seiner Universität. Darüber hinaus deckt ein Teil der Sammlung die wichtige oberschwäbische Klosterlandschaft am Bodensee ab. Die Sammlung umfasst Urkunden vom 12. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts, darunter zahlreiche Königs-, Kaiser- und Papsturkunden.

Im Projekt wird dieser für die baden-württembergische Landeshistorie bedeutsame Teil des Urkundenbestands der UB Heidelberg nach aktuell gültigen wissenschaftlichen Standards erschlossen. Flankiert wird dieses Vorhaben durch die in Heidelberg bereits begonnene Digitalisierung und Onlinebereitstellung der Urkunden. Die so gewonnenen und miteinander vernetzten Informationen sollen zusätzlich in das im Aufbau befindliche landeskundliche Informationssystem für Baden-Württemberg LEO-BW eingebracht werden.

Zur Übersicht der Drittmittelprojekte

zum Seitenanfang