► Korrektes Zitieren

Korrektes Zitieren

Zitate sollen im Text leicht erkennbar sein. Wörtliche Zitate sind stets originalgetreu wiederzugeben, es dürfen keine Änderungen an Wortlaut oder Schreibung vorgenommen werden. Bei Auslassungen von Wörtern oder Wortgruppen solltest du entweder die eckige oder runde Klammer mit drei Punkten setzen.

In der Regel werden Autor, die Jahreszahl und bei Monographien die Seitenzahl angegeben. Die weiteren Angaben wie Titel des Werkes, bibliographische Hinweise (Artikel einer Zeitschrift usw.) und Erscheinungsort werden nur im Literaturverzeichnis aufgeführt. Bei Beiträgen aus Sammelbänden, Konferenzberichten, o. ä. sind der Titel des Beitrags und der Titel des Bandes inklusive der Herausgeber zu nennen.

Beispiel: Mustermann, Max (2001): Wie kreativ ist der homo politicus? In: Hubert, Hubert (Hrsg.): Konzepte politischen Handelns. Musterstadt: Musterverlag, 2001. S. 189-214

Ein Zitat wird erst durch den korrekten Literaturverweis zu einem wissenschaftlichen und glaubwürdigen Stil- und Argumentationsmittel.