Block-building approach

Block-building approach

Beim Block-building approach (BBL) wird die Benutzerfragestellung in gleichrangige Begriffsfelder zerlegt, die unabhängig voneinander und anschließend miteinander verknüpft werden. Die Suchstrategie wird unabhängig von den wahrgenommenen Trefferzahlen aufgebaut.

Diese Recherchestrategie versucht den Gegenstandsbereich logisch und sprachlich zu analysieren.

Sie besteht aus folgenden Einzelschritten :
  • Gliederung des Themas in Einzelaspekte (z.B. raum-zeitliche Aspekte; Relationen; Vorkommen von Namen und Begriffen usw.)
  • Bestimmen von Synonymen oder verwandten Begriffen
  • Ggf. Trunkierung, um auch nicht-substantivische Fassungen zu finden (altertumsgeschicht*)
  • Verknüpfen mit Booleschen Operatoren, z.B. "ODER", "UND" (('archäologische Stätte" ODER 'Türkei') UND Pergamon).
Der BBL-Ansatz verzichtet von vornherein darauf, die Suchstrategie von Informationen abhängig zu machen, die erst während des Online-Dialoges gewonnen werden.