Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Mein Leben

von

Leo Koenigsberger

Heidelberg 1919
Carl Winters Universitätsbuchhandlung


Photographie aus dem Album zum 500-jährigen Jubiläum der Universität Heidelberg 1886



Vorwort

Auf Wunsch einiger meiner Freunde veröffentliche ich die vor wenigen Monaten für meine Familie niedergeschriebenen Lebenserinnerungen. Begebenheiten, welche mit noch bestehenden Verhältnissen in Zusammenhang stehen, sowie Briefe und Mitteilungen noch lebender Personen mußten selbstverständlich gänzlich ausgeschaltet werden.

Heidelberg im März 1919.

Leo Koenigsberger.

Inhalt

  1. Posen 1837 - 57
  2. Berlin 1857 - 64
  3. Greifswald 1864 - 69
  4. Heidelberg 1869 - 75
  5. Dresden 1875 - 77
  6. Wien 1877 - 84
  7. Heidelberg 1884 - ....
   Druckausgabe der Autobiographie (PDF-Datei 850 K, 115 S.)

Zur digitalen Ausgabe

Diese Onlineausgabe der Autobiographie von Leo Koenigsberger wurde durch Abschreiben der Ausgabe von 1919 gewonnen. In grauer Schrift und in runden Klammern (Seite xxx) wird auf die originale Seitenzählung hingewiesen. Der Text wurde mit weiteren Informationen und einigen Abbildungen angereichert.

Personen

Koenigsberger benennt in seiner Autobiographie über 300 Personen, meist nur mit dem Nachnamen. Hierzu wurden weitere Informationen gesammelt und mit Links im Biographietext darauf verwiesen. Die einzelnen Segmente dieses Personenindexes können auch in der untenstehenden Liste direkt angewählt werden. Nach dem Kürzel LK-Leben wird das Kapitel der Autobiographie angegeben, in dem die betreffende Person benannt wird. Mit ♦ werden Bildverweise markiert.

Briefe

Die Autobiographie enthält zahlreiche Zitate aus Briefen, die Koenigsberger erhalten hatte.
Die Brieftabelle verzeichnet diese Zitate.

Weitere Anmerkungen

Weitere Anmerkungen sind im Text durch (K.N) gegeben, wobei K die Kapitelnr. und N die Anmerkungsnr. ist.

Die Anmerkungsdatei ist hier direkt aufrufbar.


Gabriele Dörflinger
Universitätsbibliothek Heidelberg
Januar 2004     (letzte Änderung: 20.01.2011)

Zur Inhaltsübersicht     Hinweis Homo Heidelbergensis     Hinweis Fachinformation Mathematik

zum Seitenanfang