Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Universitätsbibliothek

Digitale Bibliothek Mathematik

Don Camillo ging eine Weile auf und ab. Dann blieb er wieder vor dem Altar stehen.

,,Jesus'' sagte er, ,,wenn ich jetzt zu zählen beginne, ... eins, zwei, drei vier, fünf, sechs, sieben ... und eine Million Jahre fortfahre zu zählen, werde ich dann jemals zum Ende kommen?''
...
,,Und doch'', bestand Don Camillo, ,,ich behaupte, daß auch die Zahlen ihr Ende haben müssen. Nur Gott ist ewig und unendlich, und wenn die Zahlen kein Ende hätten, wären sie ewig und unendlich wie Gott.''

Guareschi, Giovannino: Die Lampen und das Große Licht.
Aus: Don Camillo und seine Herde / [Übers. von Alfons Dalma]. - 1953. - Einheitssachtitel: Mondo piccolo - Don Camillo e il suo gregge <dt>

Was ist Mathematik?

Rektoratsreden und andere Beiträge zum Selbstverständnis der Mathematiker.



Letzte Änderung: 19.03.2013 Gabriele Dörflinger

Hinweis Zur Inhaltsübersicht Mathematik

zum Seitenanfang