Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Gustav Robert Kirchhoff

Physikdozent in Heidelberg
Kirchhoff, Gustav Robert (12.3.1824 - 12.3.1887)
Lexika (Printausgaben)
Biographische Informationen
    im Internet
    gedruckte Biographien
Werk
    im Internet
    im Heidelberg
    Literatur über das Werk Gustav R. Kirchhoffs
Bibliographien

Lexika

Brockhaus - Die Enzyklopädie. - 20. Aufl. - Leipzig
Bd. 12 (1996), S. 24

Kirchhoff, Gustav Robert, Physiker
* Königsberg (heute Kaliningrad) 12.3.1824, † Berlin 17.10.1887. Bereits als Student in Königsberg (1845/46) entdeckte K. die Gesetze der Stromverzweigung. 1850 wurde K. nach Breslau berufen, wo er im folgenden Jahr R. BUNSEN kennen lernte, dem er 1854 nach Heidelberg folgte. Zus. mit diesem entwickelte K. die Spektralanalyse (1859/60). In diesen Zeitraum fällt auch die Formulierung des kirchhoffschen Strahlungsgesetzes (1859) und die Definition des schwarzen Strahlers (1862). Mithilfe des von ihm entdeckten Gesetzes gelang es K., die fraunhoferschen Linien zu erklären. Andere Beiträge betrafen die Mechanik, die Akustik (Erklärung der Chladni-Figuren) und die Elektrozitätsleitung, wobei er erkannte, dass diese annähernd mit Lichtgeschwindigkeit erfolgt (1857). 1875-86 war K. Prof. in Berlin.

Werk: Vorlesungen über mathemat. Physik, 4 Bde. (1876-94).

Lexikon bedeutender Mathematiker / hrsg. von Siegfried Gottwald ... - Thun [u.a.], 1990. - S. 247

Kirchhoff, Gustav Robert: geb. 12. 3. 1824 Königsberg (Kaliningrad), gest. 17. 10. 1887 Berlin; Physiker, Mathematiker. — Nach dem Studium in Königsberg promovierte K. in seiner Geburtsstadt. Zunächst war er Dozent an der Berliner Univ., dann 1850-1854 a. o. Prof. an der Univ. Breslau (Wroclaw), wirkte 1854-1875 als o. Prof. der Physik an der Univ. Heidelberg. 1875 folgte er einem Ruf an die Berliner Univ. Hier begründete er mit seinen Vorlesungen zur mathematischen Physik eine Schule der theoretischen Physik.

Viele Abhandlungen K.s sind dem Studium der Elektrizität, einem fundamentalen Problem jener Jahre, gewidmet. In seinen Arbeiten unterzog K. die physikalischen Probleme einer mathematischen Behandlung, so daß viele seiner Ergebnisse im berühmten „Crelle-Journal“ (Journal für die reine und angewandte Mathematik) publiziert wurden. Sein 1874 erstmals erschienenes Lehrbuch „Vorlesungen über mathematische Physik und Mechanik“ (3. Aufl., 1883) war eine der ersten Monographien zur mathematischen Physik überhaupt. Weitere Untersuchungen K.s behandeln die Spektroskopie, z. B. das Sonnenspektrum, Schwingungs- und Wärmeleitungsprobleme sowie die Elastizitätstheorie

Poggendorff, Dictionary of Scientific Biography — Annette Vogt

Heidelberger Gelehrtenlexikon / Dagmar Drüll. - Heidelberg
Bd. 2. 1803-1932. - 1986, S. 135

Kirchhoff, Gustav Robert

1854-1875 Phil. Fak.

Physik

*   12. März 1824 Königsberg (Pr)
†   17. Okt. 1887 Berlin (ev.)
V   Carl Friedrich K., Richter
M   Johanna Henriette Wittke
H   1857 Clara Richelot (1834-1869) T von Friedrich Julius R. (1808-1875) Prof. für Mathematik Königsberg s. ADB 28 (1889) S. 432-433
H   6. Dez. 1872 Genovefa Karolina Sophie Luise Brömmel (*1838)
K   2 S, 2 T

Lb   WS 1842/43 Stud. der Mathematik, Physik Königsberg; 1847 Dr. phil. Königsberg; 1848 Habilitation Berlin; 1. Dez. 1849 a.o. Prof. Breslau; 29. Sept. 1854 o. Prof. und Direktor des Physikalischen Kabinetts H als Nachf. von Philipp Jolly; SS 1875 o. Prof. Berlin

1865 Prorektor H; 1859/60, 1869/70 Mitgl. des Engeren Senats H; 1858, 1869/70 Dekan der Phil. Fak. H

E   Mitgl. der Akad. der Wiss.: 1861 Berlin, München, 1862 Göttingen
Qu   UAH A-219/PA; Bf. UBH
W   Chemische Analyse durch Spectralbeobachtungen. Wien 1861 (Mitverf.) - Zur Geschichte der Spectralanalyse und der Analyse der Sonnenatmoshpäre in: Poggendorffs Annalen 118 (1863) S. 94-111. - Untersuchungen über das Sonnenspectrum und die Spectren der chemischen Elemente. 2 T. Berlin 1863-1866. - Vorlesungen über mathematische Physik. Mechanik. 3 Lfg. Leipzig 1874-1876. 4. Aufl. 1897. - Abhandlungen über Emission und Absorption. Leipzig 1898. (Ostwald's Klassiker der exakten Wiss. 100.)
L   NDB 11 (1977) S. 649-653
P   Bildersammlung UAH; graph. Slg. UBH; Kurpfälz. Museum H; NDB

Abkürzungsverzeichnis


hoch Top

Biographische Informationen


WWW-Biographien

externer Verweis Biographie vom St. Andrews Archiv

Gustav Robert Kirchhoff in Wikipedia, der freien Enzyklopädie
externer Verweis deutsch
externer Verweis englisch

externer Verweis Encyclopaedia Britannica

externer Verweis Eric Weisstein's Scientific Biography

externer Verweis Gustav Robert Kirchhoff — Dauerausstellung
    Das gewöhnliche Leben eines außergewönlichen Mannes
    (Klaus Hübner, Kirchhoff-Institut Heidelberg)

externer Verweis Königsberg, Kirchhoff und der ideale „Schwarze Körper“ / Wolfgang Thüne

externer Verweis The Mathematics Genealogy Project

Heidelberger Digitale Bibliothek Mathematik

Zur Erinnerung an Gustav Robert Kirchhoff.

Link   Ludwig Boltzmann, Rektoratsrede Graz 1887
   auch im PDF-Format in HeiDOK

Link   Robert von Helmholtz, 1888;   Originalausgabe (HeiDOK)
Link   August W. Hofmann, Nachruf der Deutschen Chemischen Gesellschaft, 1887
Link   Friedrich Pockels, 1903
Link   Emil Warburg, 1925
   Helmholtz/Hofmann/Pockels/Warburg auch im PDF-Format in HeiDOK

Briefe:
Link   Brief Kirchhoffs an Eduard Zeller (1872)
Link   Brief Kirchhoffs an Helmholtz (1874)

Fotografien

externer Verweis Fotografie Kirchhoffs der Fakultät für Physik und Astronomie Heidelberg
Link   Bilder aus dem Universitätsarchiv Heidelberg
Link   G. Kirchhoff  (aus den Gesammelten Abhandlungen von G. Kirchhoff)
Link   G. Kirchhoff, R. Bunsen und H. Roscoe 1862 in Manchester   (S. 72/73 in: The Life and Experiences of Sir Henry Enfield Roscoe, 1906)


Print-Biographien

Allgemeine Deutsche Biographie. - Leipzig
Bd. 51 (1906), S. 165-167
UB-Signatur: LSN A-EH 002
1852 verließ Bunsen zwar Breslau wieder, um nach Heidelberg überzusiedeln; 1854 aber folgte ihm K. dorthin an Jolly's Stelle. Später traten diesem Kreise noch Helmholtz und Königsberger bei.       externer Verweis   Volltext

Neue Deutsche Biographie. - Berlin
Bd. 11 (1977), S. 649-653
UB-Signatur: LSN B-AE 014

Hier [Breslau] befreundete er sich mit R. Bunsen, welchen besonders die K.sche Experimentierfähigkeit beeindruckte, und der sich, weil er schon bald nach Heidelberg übersiedelte, für K.s Berufung (1854) dorthin einsetzte. In Heidelberg begann bald ihre engere Zusammenarbeit; die etwa 1857-63 dauernden, teils von K., teils von Bunsen oder von beiden veröffentlichten Untersuchungen über Wärmestrahlung und Sprektralanalyse bilden eine geschlossene Gruppe in K.s Schaffen. K. lehrte in Heidelberg sowohl die Experimentalphysik als auch die als mathematische Physik bezeichnete Theorie.       externer Verweis   Volltext

Dictionary of Scientific Biography. - New York
Vol. 7 (1973), p. 379-383
UB-Signatur: LSN B-AE 014

In 1854, on Bunsen's proposal, Kirchhoff was called to Heidelberg. He found there a congenial environment for his talents as teacher and invetigator; and it was there that, partly in collaboration with Bunsen, he made his greatest contributions to science. This was the heyday of the university of Heidelberg, where the academic circle gathered around Helmholtz and, dominated by him, led a showy social life.

Nachruf in
Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina <Halle, Saale>: Leopoldina
Bd. 23 (1887),
S. 216
UB-Signatur: P 317-2 Folio::23.1887

1850 wurde er als ausserordentlicher Professor der Physik nach Breslau berufen, wo er Bunsen kennen lernte und ihm 1854 als ordentlicher Professor nach Heidelberg folgte. Dort verbanden sich beide Gelehrte zu gemeinschaftlichen Forschungen und machten eine der grössten Entdeckungen unseres Jahrhunderts, die der Spectralanalyse.

Boltzmann, Ludwig
Gustav Robert Kirchhoff : Festrede zur Feier des 301. Gründungstages der Karl-Franzens-Universität zu Graz / gehalten am 16. November 1887 von Ludwig Boltzmann. - 32 S.    Link Volltext
    UB: F 6970-1-50
Helmholtz, Robert von
Gustav Robert Kirchhoff
In: Deutsche Rundschau. - Berlin. - 54 (1888), S. 232-245    Link (HeiDOK)
    UB: H 279-2::14:5
Hübner, Klaus
Gustav Robert Kirchhoff : das gewönliche Leben eines außergewöhnlichen Mannes. - Ubstadt-Weiher [u.a.] : Verlag Regionalkultur, 2010. - 311 S.
    UB: 2010 H 389
Koenigsberger, Leo
Mein Leben. - Heidelberg : Winter, 1919.- VI, 217 S.
Insbesondere das Kapitel Heidelberg 1869-75    Link   Volltext
    UB: 71 A 1404
Kußmaul, A.:
Ein Dreigestirn großer Naturforscher an der Heidelberger Universität
In: Deutsche Revue. - 27,1 (1902), S. 35-45, 173-187    Link (HeiDOK)
    UB: H 279::27,1902,Teil 1
Lenard, Philipp:
Robert Wilhelm Bunsen (1811-1899), Gustav Kirchhoff (1824-1887)
In: Große Naturforscher. - München (1941), S. 290-302
    UB: O 289-36::(4)
Pockels, Friedrich:
Gustav Robert Kirchhoff
In: Heidelberger Professoren aus dem 19. Jahrhundert. - Heidelberg. - 2 (1903), S. 243-263    Link   Volltext
    UB: F 2145-4::2
Roscoe, Henry:
Ein Leben der Arbeit. - Heidelberg, 1919
Englandreise Bunsens und Kirchhoffs: S. 62-63
Bild: Bunsen, Kirchhoff und Roscoe: S. 65
Brief Bunsens betr. Spektralanalyse: S. 70-71
    UB: F 2908-4::7
Urbig, Hans-Dieter:
Philosophische und historische Untersuchungen über das Leben und Wirken von Gustav Robert Kirchhoff : (e. Beitr. zur Erkenntnis d. Evolution d. Verhältnisses von Philosophie und Naturwissenschaft im 19. Jahrhundert). - Berlin, 1981. - 185 Bl.
Darin S. 11-33: Kapitel 2: Leben und Wirkung Kirchhoffs in seiner Zeit
    Humboldt Universität Berlin: 82 HB 1526
Voit, C. von:
Gustav Robert Kirchhoff
In: Sitzungsberichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Physikalische Klasse. - 18.1888 (1889), S. 181-186
    UB: H 93::18.1888
Voigt, Woldemar:
Zum Gedächtnis von G. Kirchhoff : Rede gehalten in der öffentlichen Sitzung der K. Gesellschaft der Wissenschaften am 5. December 1887
In: Abhandlungen der Königlichen Gesellschaft der Wissenschaften in Göttingen. - 35.1888 (1889), S. 1-10
externer Verweis Göttinger Digitalisierungszentrum
    UB: H 80::35.1888
Warburg, Emil:
Zur Erinnerung an Gustav Kirchhoff
In: Die Naturwissenschaften. - 13(1925), S. 205-212    Link   Volltext
    UB: O 29-15 Folio::13.1925

hoch Top

Werk


Beiträge im Internet

Heidelberger Digitale Bibliothek Mathematik

Link   Chemische Analyse durch Spectralbeobachtungen von G. Kirchhoff und R. Bunsen. Annalen der Physik, Bd. 110, 1860, S. 161-189
Link   Die Beiträge von Gustav R. Kirchhoff in den Verhandlungen des naturhistorisch-medicinischen Vereins zu Heidelberg, 1859 - 1864, behandeln die Spektralanalyse und den Schwarzen Körper.
Link   Ueber das Ziel der Naturwissenschaften. Prorektoratsrede G. Kirchhoffs an der Univ. Heidelberg, 1865

Eigenreferate im Link Repertorium der literarischen Arbeiten aus dem Gebiete der reinen und angewandten Mathematik
Link   Ueber Reflexion und Brechung des Lichtes an der Grenze krystallinischer Mittel (1877)
Link   Zur Theorie des Condensators (1879)

Göttinger Digitalisierungs-Zentrum
externer Verweis Beiträge von Gustav R. Kirchhoff im Journal für reine und angewandte Mathematik.

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften / Digitale Bibliothek
externer Verweis Beiträge von Gustav R. Kirchhoff zur Berliner Akademie


In Heidelberg vorhandene Monographien Gustav R. Kirchhoffs

  • Abhandlungen über Emission und Absorption. - (Ostwald's Klassiker der exakten Wissenschaften ; 100)
        UB: O 240::100
  • Abhandlungen über mechanische Wärmetheorie / hrsg. v. Max Planck. - (Ostwald's Klassiker der exakten Wissenschaften ; 101)
        UB: O 240::101
  • Chemische Analyse durch Spectralbeobachtungen / G. Kirchhoff und R. Bunsen. -
    • hrsg. von W. Ostwald. - (Ostwald's Klassiker der exakten Wissenschaften ; 72)
          UB: O 240::72
    • Thun [u.a.] : Deutsch, 1996
          PH: O D/192
  • Gesammelte Abhandlungen / Nachtrag hrsg. v. Ludwig Boltzmann / Leipzig, 1882, 1891
        UB: O 4502-6
  • Ueber das Ziel der Naturwissenschaften. - Heidelberg : Mohr, 1865
        UB: F 2102-2
        UB: Mays 26,17 RES
  • Untersuchungen über das Sonnenspectrum und die Spectren der chemischen Elemente. -
    • Berlin, 1863
          UB: O 5158 Folio
    • Neudr. d. Ausg. 1859-1863. - Osnabrück : Zeller, 1972
          PY: H Kirchhoff
  • Vorlesungen über mathematische Physik. - Leipzig : Teubner
    1. Mechanik. - 1874
          UB: L 1597::1
          MA: Kirch 1,1-3
    2. Vorlesungen über Mechanik. - 4. Aufl., 1897
          UB: L 1597::1(4)     MA: Kirch 1
    3. Vorlesungen ueber mathematische Optik. - 1891
          UB: L 1597::2
          MA: Kirch 2
    4. Vorlesungen ueber Electricitaet und Magnetismus. - 1891
          UB: L 1597::3
          MA: Kirch 3
    5. Vorlesungen über die Theorie der Wärme. - 1894
          UB: L 1597::4

Suche nach Autor Gustav Kirchhoff in HEIDI mit Buchausgabe in

Literatur über das Werk Gustav Kirchhoffs

Archibald, Thomas:
Tension and potential from Ohm to Kirchhoff
In: Centaurus. - 31 (1988), S. 141-163
    UB: ZSN 2791 B::31.1988
Boltzmann, Ludwig:
Gustav Robert Kirchhoff : Festrede zur Feier des 301. Gründungstages der Karl-Franzens-Universität zu Graz. - Leipzig, 1888. - VIII, 32 S.
    UB: F 6970-1-50
Dill, Ellis Harold:
Kirchhoff's theory of rods
In: Archive for history of exact sciences. - 44 (1992), S. 1-23
    UB: ZSN 1378 B::44.1992
Jungnickel, Christa:
Intellectual mastery of nature : theoretical physics from Ohm to Einstein / Christa Jungnickel and Russell McCormmach. - Chicago ; London, 1986
2 Bde
    UB: 88 H 1766
Klein, Felix:
Link Kirchhoffs Spektroskopie, Mechanik und Wärmestrahlungstheorie
In: Vorlesungen über die Entwicklung der Mathematik im 19. Jahrhundert. - 1 (1926), S. 219-221
externer Verweis Göttinger Digitalisierungszentrum
    UB: L 234::24,1.1926
Schaefer, Clemens:
Die Entwicklung der Strahlungsgesetze seit Kirchhoff
In: Angewandte Chemie. - 61 (1949), S. 119-123
    UB: O 5517 Folio::61.1949
    CH: [auch als Mikrofilm]
Verzeichnis der Bibliothekssigel
hoch Top

Bibliographien


Biographisch-literarisches Handwörterbuch / J. C. Poggendorff. - Leipzig
Bd. 1 (1863), Sp. 1260-1261
Bd. 3 (1898), S. 720-721
Bd. 4 (1904), S. 750-751
Bd. 6,2 (1937), S. 1321
Bd. 7a,Suppl. (1971), S. 326-328
    UB-Signatur: LSN B-AE 002     und     LSA Nat-A 001

externer Verweis Ausgewählte Literaturnachweise / Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Anfrage an externer Verweis Zentralblatt MATH   zum Autor   Kirchhoff, G*   oder zum Titel   Gustav Kirchhoff.


Letzte Änderung: 20.03.2014 Gabriele Dörflinger

Zur Inhaltsübersicht     Hinweis Mathematik     Hinweis Homo Heidelbergensis

zum Seitenanfang