Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Universitätsbibliothek

Gerrit Rietveld

All items of the Rietveld Schröder Archive on microfiche

Signatur 98 D 2051, 3B
Produzent Inter Documentation Company (IDC Leiden, NL) 
E-Jahr 1998
Typ Zeichnungen, Fotos, Briefe, Texte
Inhaltsbeschreibung Sammlung des Rietveld Schröder Archivs des Centraal Museum Utrecht

Der Utrechter Möbeldesigner und Architekt Gerrit Thomas Rietveld (1888-1964) wurde 1919 Mitglied der Künstlergruppe DeStijl , deren stilistische Prinzipien er in seinen Arbeiten umsetzte. Später beschäftigte er sich vor allem mit den technischen und materiellen Möglichkeiten und Vorgaben der Massenproduktion in Design und Architektur. Seine architektonischen Pläne erlangten allerdings größtenteils erst in den 50er Jahren Aufmerksamkeit. In dieser Zeit erhielt er zahlreiche staatliche Aufträge, z.B. entwarf er den Niederländischen Pavillon der Biennale 1953-54 und die Pläne für das van Gogh-Museum in Amsterdam.

Die Dokumente des Archivs, das in dem ehemaligen Architekturbüro Rietvelds untergebracht ist, erlauben einen guten Einblick in die Entwicklung seiner Ideen und Konzeptionen hinsichtlich Massenproduktion, industrialisierter Herstellungsverfahren und Fertighausbau. Sie wurden von Truus Schröder gesammelt, den mit Rietveld beruflich wie privat eine enge Beziehung verband.

Umfang 1.883 Zeichnungen, ca. 2.250 Fotos, 1.785 Briefe, 330 Texte auf 280 Mikrofichen
Bemerkung Suchhilfen mit Überschrift an jedem Fiche, 
Gesamtverzeichnis gedruckt u. auf CD-ROM (in Tasche in Bd. 1)
zum Seitenanfang