Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Kontakt

Dr. Maria Effinger

Universitätsbibliothek Heidelberg
Plöck 107-109
69117 Heidelberg
Tel: +49 (0) 6221-54-3561

E-Mail

Deutsches Kunstblatt – digital

(http://dkb-digital.uni-hd.de)

Das Deutsche Kunstblatt ist die bedeutendste kunsthistorische, -kritische und -theoretische Zeitschriftenpublikation im deutschsprachigen Raum im 19. Jahrhundert. Gegründet wurde sie 1850 vom Kunsthistoriker Friedrich Eggers, der die Zeitschrift bis zu ihrem letzten Erscheinen 1859 leitete. Fast alle renommierten Vertreter der beginnenden Kunstgeschichtsschreibung publizierten im Deutschen Kunstblatt, die wichtigen Ausstellungen im In- und Ausland wurden hier besprochen, und die kunsttheoretischen Auseinandersetzungen zwischen klassizistisch-romantischem Idealismus und modernistischem Realismus fanden hier ihren einflussreichen Austragungsort.

Ab dem fünften Jahrgang erschien die Zeitschrift zusammen mit dem Literaturblatt des Deutschen Kunstblattes, dessen Redaktion im letzten Erscheinungsjahr 1858 von Paul Heyse übernommen wurde.

Mit der digitalisierten Fassung der neun Jahrgänge steht der Wissenschaft eine außerordentlich wichtige Quellensammlung zur Kunst des 19. Jahrhunderts online zur Verfügung.

Die Digitalisate des Deutschen Kunstblatts wurden freundlicherweise vom Institut für Kunstgeschichte der LMU München (Lehrstuhl Prof. Dr. Hubertus Kohle) bereitgestellt. Die Erstellung der Webpräsentation erfolgte an der Universitätsbibliothek Heidelberg.

Weiterführende Literatur

  • Meyer, Bruno: Friedrich Eggers †, in: Kunstchronik. Beiblatt zur Zeitschrift für bildende Kunst. 8.1872-1873, Sp. 1-7 und 24-26
zum Seitenanfang