Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde – digital

(http://amalthea.uni-hd.de)

„Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde“ wurde von Carl August Böttiger (1760-1835) initiiert und herausgegeben. Die Zeitschrift erschien in nur drei Jahrgängen von 1820-1825.

„Amalthea“ sollte als rein archäologische Fachzeitschrift dem Diskurs über das Altertum und seine materiellen Hinterlassenschaften eine neue Qualität geben, indem der Inhalt der Beiträge auf die Denkmälerkunde, die für Böttiger mit der Archäologie gleichbedeutend war, eingeschränkt wurde. Mit der Zeitschrift sollten alle diejenigen angesprochen werden, die sich mit dem Studium der Altertumswissenschaften auseinandersetzten.

Trotz einiger Abstimmungsschwierigkeiten bezüglich der Höhe der Auflage und der Autorenhonorare zwischen Verleger und Herausgeber war der erste Jahrgang ein Erfolg. Nachdem sich die Herausgabe der nächsten Jahrgänge aber verzögerte, konnten die anfänglichen Verkaufszahlen nicht wieder erreicht werden und der Leipziger Verleger Georg Joachim Göschen stellte die Zeitschrift ein.



i Weitere Informationen:
Alle in dieser Zeitschrift enthaltenen Aufsätze sind im lokalen Online-Katalog HEIDI erfasst und können somit auch über den SWB und PropylaeumSEARCH recherchiert werden.
zum Seitenanfang