Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Fachbezogene Informationen
Sondersammelgebiet Ägyptologie

Das Photoarchiv H.W. Müller der Universitätsbibliothek Heidelberg

Statuengruppe Kairo CG 628, Neg.-Nr. 5/21Mit Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft erwarb die Universitätsbibliothek Heidelberg 1986 das umfangreiche Photo-Archiv des 1991 verstorbenen Ägyptologen Hans Wolfgang Müller. Die Photos stammen von ausgedehnten Reisen H.W. Müllers seit den 30er Jahren ebenso wie aus zahlreichen Museen, darunter viele unpublizierte Objekte. Das gesamte Archiv umfasst über 8000 Schwarz-Weiß-Photographien und Negative von archäologischen Stätten, Museen und Privatsammlungen.

zur Datenbank: Bestand des H.W.Müller-Archivs

Fotos können dort unter Angabe der Negativ-Nr. und gegen entsprechende Gebühr bestellt werden. Zum Archiv existiert eine von Detlef Franke erstellte Datenbank, die die Recherche in den über 5200 Negativen bzw. Negativgruppen von mehr als 130 verschiedenen Orten, Museen und Sammlungen ermöglicht. Bitte recherchieren Sie zuerst in der Datenbank zum Bestand des Archivs, bevor Sie ein Photo bestellen!   Das Copyright liegt bei der Universitätsbibliothek; in Publikationen sollte das Archiv als "Photo H.W. Müller" zitiert werden.

Für ausführliche Informationen zu Geschichte und Aufbau des Archivs, s. den Aufsatz von Detlef Franke, Das Photoarchiv H.W. Müller der Universitätsbibliothek Heidelberg, aus: Göttinger Miszellen 131, 1992, S. 33-53 (die Angaben zur Oracle-Datenbank sind obsolet).

1991 wurde der Photobestand des H. W. Müller-Archivs außerdem von Inter Documentation Company (IDC) auf 84 Microfiches übertragen; diese befinden sich ebenfalls in der UB (Signatur 92 MA 385), und sind somit auch über den Dokumentlieferdienst Subito für Sondersammelgebiets-Literatur bundesweit ausleihbar.

Kontakt

Dr. Nicole Kloth
Tel. 06221/54-2570
Brief E-Mail

Zur Inhaltsübersicht „Fachbezogene Informationen Ägyptologie“

zum Seitenanfang