Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Universitätsbibliothek

heidICON-Pool 'SKVO „Zafar/Yemen“'

Poolname SKVO „Zafar/Yemen“
Institutionen Seminar für die Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients
Schulstraße 2
D-69117 Heidelberg
Recherche starten http://heidicon.ub.uni-heidelberg.de/pool/zafar
Inhalt

Der Pool „Zafar/Yemen“ soll die Forschungskampagnen in Zafar von 1998 bis 2010 dokumentieren. Zafar war die Hauptstadt der himyarischen Stammeskonföderation, die 270 bis 525 große Teile Arabiens unter seiner Kontrolle hielt. Dieses Archiv befindet sich noch im Aufbau. Geplant sind:

  1. sämtliche Fundstätten im Stadtgebiet Zafar.
  2. Fotos der alljährlichen Geländekampagnen.
  3. die gezeichnete Grabungsdokumentation.
  4. die gezeichnete Funddokumentation inklusive Keramik
  5. Fotos publizierter Kleinfunde

Schriftenverzeichnis Dr. Paul Yule
Diverse Publikationen verfügbar auf Hinweis PropylaeumDOK.
siehe auch: The Zafar Virtual Museum (weitere Informationen [PDF])

Besonderheiten/
Merkmale
Nach Marib ist Zafar die größte Fundstätte Südarabiens. Es spielt eine Schlüsselrolle in der Geschichte und Kunstgeschichte Arabiens unmittelbar vor der Ankunft des Islams. Eine Datenbank für die Bilder ist im Aufbau. Diese Dokumentation soll die der Grabungsberichte ergänzen. Diverse Bilder sind durch die fortschreitende Zerstörung historisch geworden. Diese Fotos aktualisieren diejenigen, die 2007 in „Archäologische Berichte aus dem Yemen“ Bd. 11 auf CD erschienen. Die Karte von Zafar zeigt die Fundstellen.
Schlagwörter
  • Altsüdarabien,
  • Ausgrabungen,
  • himjarische Periode,
  • Steingebäude,
  • Zafar Yemen
Suchtipps Sie können nach Fundstelle suchen. Weitere Materialien werden diesbezüglich eingerichtet. Die Skulptur erscheint in einem eigenen Band.
Umfang ca. 6.100 Bilddatensätze (Stand 04/2015)
Verfügbarkeit weltweit über Gastzugang
Ansprechpartner Dr. Paul Yule, E-Mail: paul.yule@t-online.de
zum Seitenanfang