Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Universitätsbibliothek

SFB 619 – B8 Bilder zur Politischen Willensbildung im Mittelalter

Poolname SFB 619 Teilprojekt B8
Institution SFB 619 Teilprojekt B8
Südasien-Institut
Im Neuenheimer Feld 330
D-69120 Heidelberg
Recherche starten http://heidicon.ub.uni-heidelberg.de/pool/ma
Inhalt Im Mittelalter war Politik in hohem Maße Gegenstand von Inszenierungen. Sie bediente sich ritualisierter Kommunikationsformen, symbolischer Objekte und performativer Akte. Herrscher, Fürsten und Amtsträger aller Art traten öffentlich auf und betrieben auch Politik öffentlich. Daher wurden wichtige Bereiche des politischen Prozesses – etwa die Aushandlung von Hierarchien, Installation und Entfernung politischen Personals, Ausübung von Autorität, Implementation politischer Inhalte etc. – in Form ritualisierter Handlungen umgesetzt. Prozessionen, der Empfang von Herrschern und neu eingesetzten Amtsträgern, Investitur und Krönung, Eide und Verträge, Friedensschlüsse und Kriegserklärungen, politische Versammlungen und Konzilien, dazu die umfangreichen Liturgien dieses religiös bestimmten Zeitalters: Sie alle waren hochgradig ritualisiert.
Besonderheiten/
Merkmale
Die Bilddatenbank "Rituelle Praktiken, Orte und Objekte – Bilder zur politischen Willensbildung im Mittelalter" sammelt Illustrationen aus mittelalterlichen Handschriften und frühen Drucken sowie Photographien und Kartenmaterial. Das Korpus umfasst ungefähr 4.000 Bilder zu allen Aspekten des politischen Prozesses im Mittelalter, mit besonderem Fokus auf dem Ritual. Darüber hinaus stellt es noch weiterführendes Bildmaterial zur Verfügung (Porträts, Orts- und Objektabbildungen etc.).
Projektseite http://ritualdynamik.de/index.php?id=47&L=0
Umfang ca. 2.500 Datensätze (Stand 08/2012)
Verfügbarkeit Universitätsangehörige
Ansprechpartner Prof. Dr. Bernd Schneidmüller
E-Mail:bernd.schneidmueller@zegk.uni-heidelberg.de
zum Seitenanfang