Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Universitätsbibliothek

heidICON-Pool 'EXC Sontheimer'

Poolname „EXC Sontheimer“ (Exzellenzcluster „Asia and Europe in a Global Context“)
Institutionen Cluster Asia and Europe
Südasien-Institut der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 330
D-69120 Heidelberg
Recherche starten http://heidicon.ub.uni-heidelberg.de/pool/exc_sontheimer
Inhalt

Der Pool „EXC.Sontheimer“ enthält nahezu den gesamten Bestand der von Prof. Dr. Günther-Dietz Sontheimer während seiner Forschungsaufenthalte in den Jahren 1958 bis 1992 aufgenommenen Dias. Sontheimer, der seit 1965 am Südasien- Institut arbeitete, verstarb plötzlich am 2. Juni 1992 und hinterließ unter anderem einen riesigen, unschätzbaren Fundus an Aufnahmen von hinduistischen Kulten und Gottheiten, Tempeln und Schreinen, religiösen Praktiken und Lebensumständen der Menschen vornehmlich in Maharashtra, aber auch in Karnataka, Andhra Pradesh, Madhya Pradesh und Gujarat. Vier große Forschungsschwerpunkte spiegeln sich in Umfang und Intensität seiner Bildaufnahmen wider:

  1. Ursprung, Entwicklung und Stellung innerhalb des Hinduismus von regionalen Volksgottheiten, in besonderem Maße des Gottes Khandoba in seinem Hauptkultort Jejuri und anderen Orten,
  2. Herkunft, Verbreitung und religiöses Leben der halbnomadischen Hirtengruppe der Dhangars auf dem Deccan,
  3. Geschichte und Bedeutung der in seinem Forschungsgebiet zahlreichen Heldensteine,
  4. Sitten und religiöse Gebräuche der Stammesbevölkerung im Distrikt Bastar in Zentralindien.

Schriftenverzeichnis Sontheimer

Besonderheiten/
Merkmale
Die Mehrzahl der Dias erhält kurze Informationen zu Ort und Zeitpunkt der Aufnahme, außerdem den Namen der verehrten Gottheit, des gefeierten Festes und einer Information über den Zeitpunkt des Festes im lunaren südindischen Kalender, sofern diese Angaben vorhanden oder recherchierbar waren. Da die Beschriftung der Dias nur sehr rudimentär war, müssen die Angaben als vorläufig angesehen werden. Einige zusätzliche detaillierte Informationen zu Kultgegenständen, religiösen Observanzen, Tempeldetails, Volksgruppen etc., zum Teil auch in Sanskrit, Marathi oder anderen Regionalsprachen, wurden hinzugefügt.
Suchtipps Sie können bevorzugt nach Orten, Namen von Gottheiten, Festen oder Jahreszahlen suchen. Verknüpfungen von Suchbegriffen sind in der Profisuche möglich. Folgende Listen sind für einen Überblick über die Dia-Sammlung sowie die gezielte inhaltliche Suche hilfreich:
Umfang 23.615 Bilddatensätze
Verfügbarkeit weltweit über Gastzugang
Auch über externer Verweis Prometheus recherchierbar.
Ansprechpartner Edeltraud Bienek, E-Mail: ebienek@t-online.de
Sonja Stark-Wild, E-Mail: Sonja.Stark-Wild@urz.uni-heidelberg.de
zum Seitenanfang