Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Digitalisierte Literatur weltweit

Zusammenstellungen

zum Seitenanfang

Enzyklopädien und Wörterbücher

Rechtsquellen

zum Seitenanfang

Zeitschriften und Zeitungen

zum Seitenanfang

Verschiedene Einzelprojekte

  • American Memory
    (Die Library of Congress digitalisiert ausgewähltes historisches Material aus ihrer Americana-Sammlung: Photographien, Handschriften, seltene Bücher, Karten, Noten, Tondokumente und Filme)
  • Austrian Books Online
    (Historischer Buchbestand der Österreichischen Nationalbibliothek vom Beginn des 16. Jahrhunderts bis in die 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts)
  • Austrian literature online
    (Digitalisierte Bücher [vor 1930] mit österreichischem Druckort. Die Titel sind im "Österreichischen Bibliothekenverbund" erfasst und somit über den KVK recherchierbar)
  • BASE
    (Die Bielefeld Academic Search Engine der UB Bielefeld startet mit einem Demonstrator "Digital Collections", der eine integrierte Suche über verteilte digitale Sammlungen unterschiedlichsten Typs anbietet: digitalisierte Sammlungen, Hochschulschriftenserver, Pre-Print-Server, elektronische Zeitschriften u.a.)
  • Bayerische Landesbibliothek Online
    (Informationsportal bayerischer Bibliotheken, das umfangreiche und vielfältige digitale Ressourcen zur Geschichte Bayerns zusammenfasst)
  • Les Bibliothèques Virtuelles Humanistes
    (Unter der Leitung des Centre d'Études Supérieures de la Renaissance in Tours wird eine virtuelle Bibliothek frühneuzeitlicher Drucke aufgebaut)
  • Der Bildbestand der Deutschen Kolonialgesellschaft in der Universitätsbibliothek Frankfurt am Main
    (Digitalisiertes Koloniales Bildarchiv an der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main und Digitalisiertes Deutsches Kolonial-Lexikon 1920)
  • Camena
    (Corpus Automatum Manhemiense Electorum Neolatinitatis Auctorum. Texte neulateinischer Dichtung aus dem deutschen Sprachraum. Materialbasis ist vor allem die Sammlung des Jesuitendichters F.J.T. Desbillons (1711-1789), die zu den historischen Buchbeständen der Universitätsbibliothek Mannheim gehört)
  • Cassovia Digitalis
    (Košice ist seit Januar 2013 Kulturhauptstadt Europas: mehr als 160.000 Seiten digitalisierten Kulturguts aus und über Kaschau stehen allen interessierten Besuchern als freie Lektüre zur Verfügung)
  • Les classiques de la bibliothéconomie
    (Referenzwerke der Bibliothekswissenschaften aus dem 17.-20. Jahrhundert;überwiegend französische Texte, aber auch vereinzelte anderssprachige Werke)
  • Codex Sinaiticus
    (Älteste Bibel der Welt mit der ersten vollständigen Fassung des Neuen Testaments. Gemeinschaftsprojekt der British Library London, der Universitätsbibliothek Leipzig, der Russischen Nationalbibliothek St. Petersburg und des Sankt Katharinenklosters im Sinai (Ãgypten))
  • Codices Electronici Sangallenses (CESG)
    (Mittelalterliche digitalisierte Codices der Stiftsbibliothek St. Gallen)
  • The Complete Work of Charles Darwin Online
    (Mehr als 50.000 recherchierbare Textseiten und 40.000 Digitalisate von Publikationen und Manuskripten Charles Darwins. University of Cambridge)
  • Digital Libraries Federation
    (Polnische digitale Bibliotheken: Die polnischen Bibliotheken bauen nach und nach schöne regionale Sammlungen von Digitalisaten auf, die durchweg auch deutschsprachige Bücher, Zeitungen, Karten, Grafiken, und Musikalien enthalten.)
  • Digital Library Production Service
    (Digital Library Collections and Publications der University of Michigan mit Zugangsanzeige, da zum Teil beschränkter Zugang)
  • Digital Public Library of America
    (A wealth of knowledge from libraries, archives, and museums)
  • Digitale Dienste
    (Die Zentral- und Landesbibliothek digitalisiert in Auswahl ältere Bestände mit Berlin-Bezug und aus ihren Historischen Sammlungen. U.a.: die Flugschriften der Sammlung Friedlaender und Sammlung Duncker)
  • Digitale Sammlungen
    (Die digitalen Sammlungen des Münchner Digitalisierungszentrums an der Bayerischen Staatsbibliothek)
  • Digitale Texte
    (im Seminar für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Köln)
  • Digitales Archiv
    (Musikhandschriften, Erstausgaben, Briefe und Bilder von Beethoven und anderen Komponisten im Beethoven-Haus, Bonn)
  • Digitalisierte Akademieschriften und Schriften zur Geschichte der Königlich-Preussischen Akademie der Wissenschaften
    (1700-1900. Akademiebibliothek der Berliner Akademien der Wissenschaften)
  • Digitalisierte Drucke und Handschriften aus dem Bestand der Zipser Bibliotheken
    (Projekt zur Geschichte und Kultur der Region Zips in Kooperation der UB Bielefeld mit der Nationalbibliothek der Slowakei. Mit Online-Katalog)
  • Digitalisierte Sammlungen
    (Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz zu Berlin. Beethoven digital, Preußische Rechtsquellen digital)
  • Digitized Materials from the Rare Book & Special Collections Division
    (Übersicht digitalisierter alter Drucke und Handschriften der Library of Congress, Washington)
  • dilibri Rheinland-Pfalz
    (Dilibri ist die digitalisierte Sammlung von landeskundlichen Werken zu Rheinland-Pfalz sowie von Beständen aus rheinland-pfälzischen Bibliotheken)
  • ECHO - European Cultural Heritage Online
    (Open Access Infrastructure for a Future Web of Culture and Science)
  • Einbanddatenbank
    (Digitalisierung der Durchschreibungen von Bucheinbänden des 15. und 16. Jahrhunderts der Sammlungen der WLB Stuttgart, der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, der BSB München und der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz; gefördert von der DFG)
  • e-manuscripta.ch
    (Ca. 10.000 digitalisierte handschriftliche Quellen aus Schweizer Beständen;ein Kooperationsprojekt der ETH-Bibliothek Zürich, der UB Basel und der ZB Zürich)
  • e-rara
    (Schweizer Drucke des 16. Jahrhunderts online)
  • The European Library
    (Suche in den Beständen der europäischen Nationalbibliotheken; Suche in Sammlungen nach Themen möglich, z.B. Musiksammlungen, Handschriften, digitale Bücher, Karten, Zeitungen, Porträts)
  • Festkultur online - Deutsche Drucke des 17. Jahrhunderts zur Festkultur des Barock
    (Digitalisierungsprojekt der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel in Zusammenarbeit mit der University of Warwick/British Library für insgesamt 567 Drucke.)
  • Freiburger Vorlesungsverzeichnisse
    (Die Universitätsbibliothek Freiburg bietet den digitalen Zugriff auf die Vorlesungsverzeichnisse der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg beginnend mit dem WS 1807/1808.)
  • Göttinger Digitalisierungszentrum
    (Sammlungen: - Autobiographica - Itineraria/Reisebeschreibungen - Mathematica - Nord-Americana- Wissenschaftsgeschichte 18./19. Jh.- Sibirica - Varia - Zoologica)
  • Google Buchsuche
    (Digitalisierte Bücher aus Verlagen und Bibliotheken. Alle öffentlich zugänglichen Bücher, die nicht mehr urheberrechtlich geschützt sind, können vollständig eingesehen werden. Bei urheberrechtlich geschützten Büchern werden nur wenige Seiten oder nur die bibliografischen Daten und kurze Auszüge des Buches angezeigt.)
  • Handschriftenfragmente
    (Fast 700 Handschriftenfragmente aus dem 8. bis 16. Jh. wurden an der ULB Düsseldorf inventarisiert und digitalisiert.)
  • HathiTrust Digital Library
    (HathiTrust is a partnership of academic & research institutions, offering a collection of millions of titles digitized from libraries around the world )
  • IKAR - Landkartendrucke vor 1850
    (Altkartendatenbank: gedruckte Karten bis zum Erscheinungsjahr 1850, fast 300.000 Bestandsnachweise sowie die Links zu 1440 digitalisierten Altkarten aus den Beständen u.a. der Preußischen Staatsbibliothek Berlin, der Bayerischen Staatsbibliothek München, der Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen.)
  • International Children's Digital Library
    (Die University of Maryland stellt im Moment 928 Kinderbücher kostenlos und im Volltext zur Verfügung (April 2006). Ziel ist es, mehr als 10.000 Kinderbücher in mindestens 100 Sprachen der Welt zu digitalisieren.)
  • Internet Archive
    (Digital library of Internet sites and other cultural artifacts in digital form: Moving Images, Live Music Archive, Audio, Texts inkl. der "WaybackMachine".)
  • Liber Floridus
    (Les manuscrits médiévaux enluminés des bibliothèques de l'enseignement supérieur)
  • LoC Global Gateway
    (Collaborative Digital Libraries, Individual Digital Collections. Im Rahmen ihres "Global Gateway"-Programms betreibt die amerikanische Library of Congress (LoC) mehrere kooperative digitale Bibliotheken.)
  • Manuscripta Mediaevalia
    (Blättern in 88 Handschriften und Handschriftenfragmenten aus der Staatsbibliothek zu Berlin, der Hessischen Landesbibliothek Fulda, der Universitätsbibliothek Heidelberg und dem Staatsarchiv Marburg.)
  • Manuscrits numérisés de la Bibliothèque de Verdun
    (Lectionnaire de l'office. Mélanges d'hagiographie verdunoise; Mélanges d'hagiographie. Commentaires du Cantique des Cantiques etc.)
  • Mateo
    (Mannheimer Texte Online: Marabu, Cameno)
  • MICHAEL Deutschland - Multilingual Inventory of Cultural Heritage in Europe
    (Online-Verzeichnis, das digitale Sammlungen und Bestände von Archiven, Bibliotheken und Museen in Deutschland nachweist und diese auch an das europäische MICHAEL-Portal liefert.)
  • Mittelalterliche Handschriften
    (Die Handschriften der ULB Düsseldorf bilden eine der bedeutendsten Sammlungen des Landes Nordrhein-Westfalen)
  • Monographien Digital
    (Hrsg. von der Klassik Stiftung Weimar Herzogin Anna Amalia Bibliothek, die einen schnellen Zugang zu den digitalen Ausgaben besonders seltener, herausragender oder häufig genutzter Werke des historischen Buchbestandes bietet. Es werden u.a. kontinuierlich Werke der Faustsammlung digitalisiert und erschlossen.)
  • Neue Mozart-Ausgabe Online: NMA ONLINE
    (Digitale Mozart Edition der Internationalen Stiftung Mozarteum, Salzburg und des Packard Humanities Institute, Los Altos)
  • Nibelungen-Handschrift C digital
    (Website der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe)
  • NYPL Digital Gallery
    (Die New York Public Library Digital Gallery stellt über 700.000 Digitalisate von Manuskripten, Bildern, Landkarten, seltenen Drucken und Fotografien aus 25 renommierten US-amerikanischen Bibliotheken und Sammlungen kostenfrei für Lehre und Forschung zur Verfügung.)
  • The Perseus Digital Library
    (Englischsprachige, digitale Bibliothek, deren Themengebiete sich von griechischer und römischer Kultur über die englische Renaissance bis hin zum amerikanischen Bürgerkrieg erstrecken. Department of the Classics, Taft University, Boston.
  • vdlb - Verteilte Digitale Inkunabelbibliothek
    (Das von der DFG geförderte Projekt setzt sich zum Ziel eine Grundlage für eine Gesamtdigitalisierung des Inkunabelbestandes an deutschen Bibliotheken aufzubauen. Beteiligten Bibliotheken: Kölner Universitäts- und Stadtbibliothek und Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.)
  • Das Virtuelle Hamburgische Urkundenbuch
    (Ein Projekt am Historischen Seminar der Universität Hamburg in Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv der Freien und Hansestadt Hamburg)
  • World Digital Library
    (Ein Projekt der Library of Congress, Washington und der UNESCO: kulturell herausragende Dokumente aus aller Welt werden kostenlos und frei zugänglich zur Verfügung gestellt).
  • The Word on the Street
    (How ordinary Scots in bygone days found out what was happening: The National Library of Scotland's online collection of nearly 1,800 broadsides)
zum Seitenanfang