1. Suche |
  2. Erweiterte Suche |
  3. Volltextsuche |
  4. Thema |
  5. Region |
  6. Zeitraum |
  7. Quellentyp |
  8. Institutionen |
  9. Neuzugänge |
  10. english


Was ist ART-Guide?

ART-Guide (http://artguide.uni-hd.de) bietet Zugang zu ausgewählten kunsthistorischen Internetquellen, wie Fachportalen, Bilddatenbanken, Suchmaschinen, Diskussionsforen oder Mailinglisten. Die Websites sind von hoher Qualität und fachwissenschaftlicher Relevanz, denn sie werden erst nach einer Prüfung auf inhaltliche und formale Qualitätskriterien in die Sammlung aufgenommen. Thematisch umfassen sie die gesamte Europäische Kunstgeschichte von der Kunst der Spätantike bis hin zur Gegenwartskunst sowie Kunstwissenschaften. Die Websites sind nach bibliothekarischen Standards bibliographisch, sachlich und systematisch erfasst und mit einer kurzen Beschreibung versehen. Linkchecker im Datenbanksystem prüfen regelmäßig die Identifikation der aufgenommenen Websites und sichern somit die Aktualität der Sammlung. Die Recherche in der Datenbank erfolgt über eine einfache „Suche“ oder über die „Erweiterte Suche“, bei der die Suchparameter detaillierter vorgegeben werden können. Zusätzliche Browsingeinstiege verschaffen einen systematischen Zugang. Zudem bietet ART-Guide eine Volltextrecherche in allen erfassten Websites über den WWW-Suchraum Kunstgeschichte.

ART-Guide ist ein gemeinsames Angebot der Universitätsbibliothek Heidelberg und der externer Verweis Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden. Die Sammlung kunsthistorischer Internetquellen entsteht als zentrales Modul des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekts „arthistoricum.net – Die Virtuelle Fachbibliothek Kunst“, ein Gemeinschaftsprojekt der Universitätsbibliothek Heidelberg und der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden in Zusammenarbeit mit dem Institut für Kunstgeschichte (Lehrstuhl Prof. Dr. Hubertus Kohle). Die Datenbank wird im Rahmen des Projekts vom Heidelberger Team aufgebaut, mit neuen kunsthistorischen Websites erweitert und aktualisiert. In die Datenbank wurde der Bestand an erschlossenen Internetquellen des Dresdener ART-Guide zur Gegenwartskunst vollständig integriert. Der Dresdener Fachinformationsführer besteht bereits seit 2002 als ein Modul von externer Verweis ViFaArt, der Virtuellen Fachbibliothek Gegenwartskunst, die ebenfalls als DFG-gefördertes Projekt an der SLUB Dresden aufgebaut wurde. Diese bereits bestehenden Datensätze werden vom Dresdener Team ständig aktualisiert.

Die thematische Ausrichtung der gesammelten Internetquellen verläuft analog zu den DFG-Sondersammelgebieten der beiden kooperierenden Institutionen: Die Universitätsbibliothek Heidelberg hat die Schwerpunkte „Europäische Kunstgeschichte bis 1945“ und „Kunstwissenschaft“, die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek „Europäische Kunstgeschichte ab 1945 einschließlich Photographie, Industriedesign und Gebrauchsgraphik“. Durch die Integration der beiden Fachinformationsführer existiert nun eine übergreifende Sammlung kunsthistorischer Internetquellen ohne Epochenbruch.

Die Erschließung der Websites in ART-Guide beruht auf nationalen und internationalen bibliothekarischen Standards. Die Titelaufnahme wird unter Berücksichtigung normierter Ansetzungsformen entsprechend der Personennormdatei (PND) und der Gemeinsamen Körperschaftsdatei (GKD) vorgenommen. Die Sacherschließung erfolgt über den Zugriff auf das gesamte Vokabular der Schlagwortnormdatei (SWD) der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main. Zudem werden die Quellen in die Dewey Dezimalklassifikation (DDC) eingeordnet. Das der Datenbank zugrundeliegende Metadatenschema ist zweisprachig. Die Metadaten sind nach den Standards von Dublin Core (externer Verweis DC, externer Verweis DCMES) definiert.

Die zweisprachigen kontrollierten Vokabulare ermöglichen einen systematischen Zugang in die Sammlung. Der Index „Thema“ ist nach kunsthistorischen Themenkomplexen geordnet. Er basiert auf der in wissenschaftlichen Bibliotheken gebräuchlichen externer Verweis Basisklassifikation, die in einigen Teilen verändert oder erweitert wurde (BK 20 und 21: „Kunstwissenschaften“ und „Einzelne Kunstformen“). Die englischen Entsprechungen sind dem Getty Art & Architecture Thesaurus (externer Verweis AAT) entnommen. Der Index „Region“ ordnet die Quellen danach ein, welche geographische Region sie inhaltlich abdecken. Die deutschsprachigen Begriffe stammen aus der Schlagwortnormdatei (SWD), die englischsprachigen aus dem Getty Thesaurus of Geographic Names (externer Verweis TGN) und der Dewey Dezimalklassifikation (DDC, Table 2). Der Index „Zeitraum“, der den Inhalt der Websites zeitlich eingrenzt, ist an der Dewey Dezimalklassifikation orientiert (DDC, Table 1). Der Index „Quellentyp“ ist in zwei Hauptgruppen unterteilt: Informationsanbieter und Informationsform. Der Index "Institutionen" ist in die Kategorien "Forschung & Lehre" und "Museum & Kunsthandel" gegliedert.

ART-Guide basiert auf der Clearinghouse-Software DBClear, die als DFG-gefördertes Projekt am externer Verweis Informationszentrum für Sozialwissenschaften in Bonn speziell für den Aufbau von Fachinformationsführern entwickelt wurde. Das System ist plattformneutral und WWW-basiert. Die Datenbank ist mit einer Z39.50-Schnittstelle versehen, so dass die Einbindung in Metasuchen problemlos erfolgen kann. Das System ist außerdem mit einem automatischen Linkchecker versehen, der regelmäßig die Identifikationen der Websites prüft und diese bei Bedarf zur Überarbeitung vorlegt. Auf diese Weise ist die Aktualität der Sammlung gewährleistet.

Die Datenbank ist auf kooperative Erschließung ausgerichtet. Alle interessierten Institutionen sind herzlich eingeladen, sich am Ausbau der Sammlung zu beteiligen. Schreiben Sie uns einfach. Ebenso können einzelne Personen Vorschläge zur Aufnahme einer Website einreichen. Nutzen Sie unser Vorschlagsformular oder geben Sie uns ein Feedback. Wir sind für Ihre Anregung dankbar!

(UB Heidelberg, 02.01.2012)

Über ART-Guide
|
Sammelprofil
|
Hilfe
|
Erfassungskategorien
|
Kontakt
|
Impressum
|
Intern