Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Universitätsbibliothek

Aristotle Today – Aristoteles Heute – Aristote aujourd’ hui



Christian Garve (1742-1798)

Garves Übersetzung wendet sich auch an den „ungelehrten“ Leser. In der Vorrede zu seiner Übersetzung der Ethik des Aristoteles bemerkt Garve über die Regeln einer guten Übersetzung: „Ich habe mich gefragt, wie ich wünschte in zweytausend Jahren übersetzt zu seyn, wenn der thörichte Gedanke mir einkäme, daß bis dahin die Producte meines Geistes sich erhalten könnten: und ich habe mir geantwortet, daß je größer der Abstand zwischen mir und den alsdann lebenden Menschen, meiner Sprache und ihrer Sprache seyn würde, ich um desto williger meinem Uebersetzer die Freyheit ließe, mit meinen Ausdrücken alle Veränderungen vorzunehmen, wodurch meine Gedanken seinen Zeitgenossen deutlicher werden könnten. Wenn er in meine Idee eingedrungen wäre, und diesen volle Gerechtigkeit hätte widerfahren lassen, so würde ich ihm gern erlauben, sie selbst mit ganz andern Worten auszudrücken“.


zum Seitenanfang