Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Universitätsbibliothek

Musik und Musikgeschichte in der Region

Baden insgesamt

Heidelberg

  • Gesangvereine und Chöre in Heidelberg und Umgebung (Adressen)
  • Canto Gregoriano (Christof Nikolaus Schröder, Theologe und Kirchenmusiker, Heidelberg)
  • I CIARLATANI. Das 1982 in Heidelberg gegründete Ensemble singt und spielt Musik aus Mittelalter und Renaissance und verwendet historische Instrumente. Zu den Arbeitsschwerpunkten gehört der deutsche Minnesang und die Musik am kurfürstlichen Hof in Heidelberg
  • Die zarten Saiten (Vokalensemble)

Odenwald/Bergstraße

  • CRESCENDO. Privatstudio für Dirigieren, Chormusik und orchesterbegleitete Chorwerke. Prof. Dr. Hans Rectanus, Wilhelmsfeld bei Heidelberg. Die private Chorleiterschule an der Bergstraße. - Mit einer umfangreichen Publikationsliste (ein Schwerpunkt neben den musikdidaktischen und chormusikalischen Arbeiten: Hans Pfitzner)
  • Konzertchor Cantus Vivus Bergstraße (Weinheim / Dossenheim)

Mannheim

Sonstiges


hoch Top

Musikwissenschaft und -geschichte der Region

(19. JahrhundertPersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts) hoch Top

19. Jahrhundert

  • Carl Maria von Weber: Der Freischütz. – Im Sommer 1810 findet Weber auf Stift Neuburg den Stoff für seine Erfolgsoper. (Uraufführung Nationaltheater Berlin, 18.Juni 1821)
  • Robert Schumann, 1829-1830 Student in Heidelberg. – Entleihen Sie in der UB Robert Schumann : eine Lebenschronik in Bildern und Dokumenten von Ernst Burger mit Auszügen aus den Heidelberger Tagebüchern; unter den farbigen Abb. Jakob Götzenbergers Aquarell: Singverein bei Prof. Anton Friedrich Justus Thibaut)
  • Frédéric Chopin wird im Oktober 1835 durch Krankheit längere Zeit in Heidelberg aufgehalten (vgl. 7. Kapitel in Frederick Chopin, as a Man and Musician / Frederick Niecks)
  • Adolf Gutmann, 1819 in Heidelberg geboren, war der Lieblingsschüler Frederick Chopins. (Natali Schnabel)
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy - auf der Hochzeitsreiseim Frühjahr 1837 u.a.bei Verwandten in Heidelberg. Lesen Sie dazu: Felix und Cécile Mendelssohn Bartholdy: Das Tagebuch der Hochzeitsreise. Hg. von Peter Ward Jones [...] Zürich und Mainz 1997 (Besprechung in nmz - neue musikzeitung, 1998, 47. Jahrgang, Ausgabe 2, Februar)
  • Franz Liszt - Konzerte in Heidelberg 1843 und 1845, Gast bei Karl Cäsar von Leonhard.
  • Alexander Porphyrievich Borodin. - 1859-1860 in Heidelberg zur Ausbildung im Labor von Emil Erlenmeyer (Sightseeing in Heidelberg. A stroll through the history of chemistry along the Hauptstrasse). - Bei einem weiteren Heidelberg-Aufenthalt 1861 lernt er seine zukünftige Frau, die Pianistin Ekaterina Sergeyevna Protopopova kennen.
  • Johannes Brahms: Quartett für Klavier, Violine, Viola und Violoncello Nr.3, c-moll, op.60; letzte Korrekturen und Änderungen nahm Brahms dann im Sommer 1875 während seines Sommeraufenthaltes in Ziegelhausen bei Heidelberg vor. Lesen Sie Pfeiffer, Harald: Johannes Brahms in Heidelberg und Ziegelhausen. - Leipzig, 2008 (Signatur UB Heidelberg: 2008 R 431)

hoch Top

Persönlichkeiten der Heidelberger Musikwissenschaft und -geschichte des 20. Jahrhunderts

Lektüreempfehlungen

  • Harald Pfeiffer: "Alt Heidelberg, du feine". Streifzüge durch das Heidelberger Musikleben. Heidelberg 1992.
    Signatur UB Heidelberg: 92 A 12514
  • Harald Pfeiffer: Heidelberger Musikleben in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Heidelberg 1989. (Buchreihe der Stadt Heidelberg; Bd. 1)
    Signatur UB Heidelberg: 90 A 350
  • Musik in Heidelberg 1777-1885: e. Ausstellung d. Kurpfälzischen Museums d. Stadt Heidelberg. Heidelberg 1985.
    Signatur UB Heidelberg: 85 A 7737

Stand: Oktober 2015

zum Seitenanfang