Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Monumenti antichi – digital

(http://monumenti-antichi.uni-hd.de)

Die „Reale Accademia dei Lincei” in Rom zeigte bereits früh großes Interesse an der Publikation archäologischer Forschungsergebnisse und gab diesen beachtlichen Raum für monatliche Veröffentlichungen in den Notizie degli Scavi (erschienen ab 1876). Resultierend aus dem wachsenden Interesse an Klassischer Archäologie bestand bald das Bedürfnis nach mehr Raum für Beschreibungen und Illustrationen der antiken Monumente in Italien und Griechenland und ihrer Entdeckung.

So wurden in den ab 1889 neu herausgegebenen Monumenti Antichi nicht nur neuere Ausgrabungen berücksichtigt, die nach wie vor in den parallel weiter erscheinenden Notizie degli Scavi bekannt gemacht wurden, sondern auch bereits früher ausgegrabene Grabungsstätten oder Funde konnten nun publiziert werden.

Dabei handelte es sich um Denkmäler von prähistorischem, klassischem, epigraphischem, numismatischem aber auch philologischem Interesse. Als zeitliche Obergrenze wurde der Beginn des frühen Mittelalters angesetzt.

zum Seitenanfang